Pyramide/Dreieck Verpackungen

Mehr lesen Mehr Info

Selo liefert vollautomatische Anlagen, die neben dreieckigen (pyramidenförmigen) Teebeuteln auch gewöhnliche Teebeutel mit einem Durchlauf von 200 Stück pro Minute produzieren können. Diese einzigartige Maschine, die in der Tee-Branche sehr beliebt ist, wird TWINKLE TPB-200 genannt. Eine Highspeed-Anlage für dreieckige und pyramidenförmige Verpackungen. Die TWINKLE ist mit vielen Sensoren ausgestattet, um eventuelle Fehler zu erkennen. Ein Teebeutel mit einem Klebestreifen wird beispielsweise sofort ausgeworfen. Ein möglicher Stillstand der Maschine wird so minimiert. Das hat zur Folge, dass Sie den OEE auf mehr als 91% der gesamten Produktionszeit halten können.  Das Bändchen befindet sich oben in der Spitze des Pyramidenbeutelchens und nicht etwa an der Seite, wie es bei ähnlichen Anlagen der Fall ist. Dadurch behält der Teebeutel seine dreieckige Form.

Die Vorteile einer Anlage für dreieckige (pyramidenförmige) Teebeutel:

Hohe Produktivität
Sobald der Filter installiert ist, kann die Maschine mindestens 4,5 bis 6 Stunden ohne Unterbrechung produzieren, ohne dass zwischendurch das Material gewechselt werden muss.  Dies im Gegensatz zu vergleichbaren Anlagen, die mit modifizierten Filtern inkl. Bändchen und Label arbeiten, die stündlich ersetzt werden müssen.

Vliesstoff: 3,400 Meter/Rolle
Polyestergewebe: 2,700 Meter/Rolle
Faden: 7,200 Meter/Rolle
Papier für Label: 1,500 Meter/Rolle

Verschiedene Sorten Tee
Auf der Maschine ist eine 15 Kopf Multihead Waage montiert, damit viele verschiedene Teesorten mit hoher Präzision verpackt werden können.

Erhebliche Kostenersparnis
Im Gegensatz zu anderen Pyramiden-Teebeutel-Anlagen brauchen Sie keine teuren (maßgefertigten) Filter zu kaufen. Sie können mit einem Standard-Filter produzieren und Papier und Bändchen werden mit Ultraschall verschweißt.

Profit
Durch den Kauf dieser TWINKLE Anlage werden Ihre Produktionskosten erheblich reduziert. Die Investition in diese Maschine haben Sie dadurch in relativ kurzer Zeit wieder herausgearbeitet.

Info: mg@selo.com